Seit 1995 beschäftige ich mich nebenberuflich mit Zeichnen und Malen.

Als Designer und Architekt sammelt man ebenso Erfahrung mit dem Gestalten.

Als Sammler von alter und neuer Kunst besucht man Ausstellungen, Museen und Auktionen; dabei fällt weiter Erfahrung mit dem Unterhaltungssektor Kunst an.

Und jetzt eine Galerie.

A priori wird von der Allgemeinheit Kunst immer als etwas Hochstehendes, Außerordentliches bezeichnet.

Dabei gibt es in der Kunst ebenso ein Gefälle wie in allem Hergestellten, vom Epoche machenden bis zum dilletantisch Epigonalen.
Der amerikanische Künstler Ed Reinhard, ein Begründer des Minimalismus und Kunsttheoretiker, sagte:

"Kunst ist, was Kunst sein soll. Alles andere ist alles andere."

Das bedeutet: Jeder kann, wenn er will, Künstler sein - was auch Joseph Beuys sagte.

Entsprechend meiner eigenen subjektiven Expertise wähle ich die Künstler aus, die bei mir ausstellen.
Sicher spielen auch ökonomische und räumliche Aspekte sowie die Kundenstruktur eine Rolle bei der Auswahl.

Hauptkriterium wird die Qualität der Ausführung und der innovative Gehalt der Objekte sein.

 

Karlheinz Thurm: Marilyn Monroe (Öl auf Leinwand)

Karlheinz Thurm: MArlon Brando (Öl auf Leinwand)

 

Go to top